1 TB für MacBook Pro endlich lieferbar!

Gestern habe ich die erste 1 TB SATA-Festplatte von Western Digital im 2,5″ Notebookformat erhalten, die Lieferprobleme der letzten 8 Monate scheinen überwunden zu sein.

Daher biete ich ab sofort meinen geplanten Aufrüstservice an. Für 349 EUR inkl. MwSt. statte ich alle MacBook Pro „Unibody“ Modelle 13-17″ sowie ältere MacBook Pro 17″ mit einer 1 TB großen internen Festplatte aus. („Unibody“ sind alle Modelle, die so aussehen, eingeführt ab Herbst 2008: Apple zum Thema Unibody.)

Im Preis inbegriffen: Datenübertragung, Einbau der neuen Festplatte im Notebook, Einbau der alten Festplatte in ein USB-Gehäuse, Rücksendung per DHL deutschlandweit. Anfragen bitte per Email an email hidden; JavaScript is required.

Und wie funktioniert das im Detail?

Ich verwende die Western Digital WD10TPVT, nachdem die ursprünglich angekündigte WD10TEVT nie in Stückzahlen ausgeliefert wurde. Die WD10TPVT unterscheidet sich durch eine leicht geringere Umdrehungsgeschwindigkeit (5200 UpM statt 5400) und die neue 4K-Sektorgröße, die für moderne Betriebssysteme nur Vorteile bringt, z. B. eine bessere Fehlerkorrektur.

Wie ihre verschollene Schwester ist die WD10TPVT dicker als das übliche Notebookformat – 12,5 statt 9,5 mm hoch – denn sie ist mit drei statt zwei Scheiben aufgebaut.

Viele Notebooks können nur Festplatten bis 9,5 mm Bauhöhe aufnehmen, aber das Unibody Gehäuse der neueren MacBook Pro Modelle ist so platzsparend angelegt, daß tatsächlich auch 12,5 mm hohe Festplatten problemlos hineinpassen.

Selbstaufrüster aufgepaßt! Nicht jede überhohe Festplatte ist geeignet. Wie schon berichtet gibt es z. B. von Seagate eine 1 TB 2,5″ Festplatte, die aber 15 mm hoch ist. Das ist definitiv zuviel, selbst fürs Unibody-Gehäuse. Also vorher Herstellerspezifikationen studieren.

Was auch nicht geht, sind 12,5 mm hohe Festplatten im weißen Unibody MacBook (ohne Pro). Dort ist der Festplattenschacht etwas flacher, und es fehlen ca. 1,5 mm, um den Gehäuseboden noch plan aufschrauben zu können.

Man darf spekulieren, daß die nächste Generation MacBook Pro, die wir alle seit Januar stündlich erwarten, im flachen Innenleben mit dem weißen MacBook gleichziehen und so wieder 1-2 mm schlanker werden wird. Bis dahin scheint aber die aktuelle Generation für das 12,5 mm Format wie geschaffen. Im Foto ist ein MacBook Pro 13″ mit WD10TPVT zu sehen – funktioniert hervorragend, paßt wie angegossen und ist mit einer Schreib- und Lesegeschwindigkeit von ca. 80 MB/s (außen) bis 40 MB/s (innen) vergleichbar schnell wie die gängige 500 GB WD5000BEVT. Also: nichts wie ran!