Finder in 10.5.6 findet nichts auf dem Server

Der Finder in Mac OS X kann eigentlich mit drei Verfahren auf einem Serverlaufwerk nach Dateien suchen.

  • Mit Spotlight – nur auf Apple-Servern mit 10.5: schnell und komfortabel, oder
  • mit „CatalogSearch“ – auf OS-X-Servern mit 10.4 oder älter sowie auf modernen AFP-Servern für Linux und Windows: schnell, aber keine Inhaltssuche möglich, oder
  • zu Fuß – auf alten Windows- und Linux-Servern sowie auf allen SMB-Servern: äußerst langsam und somit eigentlich unbrauchbar.

Nach der Aktualisierung auf OS X 10.5.6 am Arbeitsplatz funktioniert die zweite Variante (CatalogSearch) nicht mehr, wie auch von GroupLogic bestätigt. Suchabfragen auf solchen Serverlaufwerken werden vom Finder sofort ohne Ergebnis beendet.

Deshalb kann ein Mac mit 10.5.6 nur auf einem aktuellen Apple-Server vernünftig nach Dateien suchen. Man darf hoffen, daß dieser Fehler in den nächsten Monaten mit Mac OS X 10.5.7 behoben wird.

Bis dahin bleibt eigentlich nur die Möglichkeit, bei Bedarf die Arbeitsplätze auf 10.5.5 abzurüsten. Alternativ könnte man zur Suche auf dem Server den hervorragenden CDFinder verwenden, sofern man den CDFinder-Katalog regelmäßig aktualisiert.