Archiv für August 2010

MacBook Pro und moderne SATA-Festplatten

Samstag, 14. August 2010

Zu meinem Artikel über den Einbau großer Festplatten im Unibody MacBook Pro, aktuell bis 1 TB, habe ich schon diverse Anfragen bekommen, es scheint ein beliebtes Thema zu sein. Heute hat Leser m. g. in einem Kommentar berichtet, daß in seinem MacBook Pro zwei solche Aufrüstungen gescheitert sind. Da das von allgemeinem Interesse für alle Aufrüstwilligen sein dürfte, habe ich meine Antwort aus dem Kommentarbereich jetzt in diesen neuen Artikel verlegt.

Solche Probleme treten wohl gelegentlich auf – allerdings nicht nur mit den 12,5 mm überhohen Festplatten ab 750 GB, sondern ganz allgemein mit aktuellen SATA-Festplatten im MacBook Pro der zweiten Unibody-Serie (Mid-2009).

(mehr …)

DELL Streak wird’s dem iPad schon zeigen!

Donnerstag, 12. August 2010

Mittlerweile haben es alle kapiert, das iPad ist ein Erfolg. Apple hat im verborgenen jahrelang daran gefeilt, und herausgekommen ist ein rundum stimmiges Produkt.

Und wie sieht es bei der Konkurrenz aus? HP hat Windows 7 als Betriebssystem für sein Slate, das Steve Ballmer im Januar noch stolz präsentiert hat, schon wieder verworfen, zwischenzeitlich Palm gekauft, und will jetzt alles auf WebOS setzen. Wir lassen uns überraschen, auch vom schon mehrfach verschobenen Liefertermin.

Weniger überzeugend ist das neueste Angebot von DELL mit dem schnellen Namen „Streak“. Es kommt mit der veralteten Version 1.6 von Googles Android-Betriebssystem und wartet mit der seltsamen Bildschirmgröße von 5 Zoll auf: zu groß, um beim Telefonieren nicht doof auszusehen, aber als Tablet-Ersatz eher winzig.

Hoffentlich haben sich die Techniker etwas mehr Mühe gegeben als die Marketing-Abteilung. Bei einer großangelegten Email-Kampagne könnte man sich zumindest über das Geschlecht des beworbenen Produkts Gedanken machen, wenn schon das Budget kein Lektorat zur Vermeidung von Deppenleerzeichen erlaubt.

iPhone iOS 4 freischalten für alle

Dienstag, 3. August 2010

Es ist soweit. Auf der Hacker-Konferenz DEF CON 18 hat @comex seinen neuen Jailbreak „star“ vorgestellt, mit dem alle iPhone-Modelle einschließlich iPhone 4 (außer dem ursprünglichen iPhone 2G), alle iPod-touch-Modelle und alle iPads entsperrt werden können. Unterstützt werden die iOS Firmware-Versionen 3.1.2, 3.1.3, 4.0 und 4.0.1.

Wer noch ein iPhone 2G verwendet (mit dem Metallrückenteil), bleißt hier außen vor – aber das 2G kann ohnehin maximal auf iOS 3.1.3 aufgerüstet werden, und kann dann in gewohnter Manier mit redsn0w entsperrt werden. (Anleitung bei iClarified.)

In „star“ ist noch kein SIM-Unlock enthalten, aber durch den Jailbreak wird „Cydia“ installiert, womit wiederum leicht der SIM-Unlock „ultrasn0w“ installiert werden kann. Aktuell kann ultrasn0w beim iPhone 3G und 3GS den SIM-Lock aufheben, in wenigen Tagen soll auch das iPhone 4 unterstützt werden. Nachtrag 04.08.2010: Na das ging ja schnell. Übernacht wurde ultrasn0w aktualisiert und deaktiviert nun auch auf dem iPhone 4 den SIM-Lock, wie das dev-team verkündet.

Die Installation könnte kaum einfacher sein: mit dem iPhone oder iPad die Webseite www.jailbreakme.com aufrufen, dort den Schieber „slide to unlock“ betätigen, abwarten, fertig. Wie immer sollte man vorher natürlich alle Daten sichern! Falls doch etwas schiefgeht, muß man nämlich das iPhone mit iTunes wiederherstellen, und die Daten auf dem Gerät gehen dabei verloren.

Wer den SIM-Unlock braucht, findet bei iClarified eine reich bebilderte Anleitung zur Installation von ultrasn0w.

(mehr …)