Archiv für August 2009

iPod nano bald mit Kamera?

Dienstag, 25. August 2009

Wie jedes Jahr im Spätsommer wird Apple bald neue iPods vorstellen, Gerüchten zufolge am 09.09.09 in San Francisco, zusammen mit iTunes 9.

Wie im letzten Eintrag beschrieben dürfte es einen neuen iPod Touch mit Technik aus dem iPhone 3GS geben, somit wäre auch das iPhone 3G überholt und wird vermutlich durch ein 3GS mit 8 GB ersetzt.

Aber auch beim iPod nano dürfen wir Interessantes erwarten. GRAVIS verkauft jetzt in einer Sonderaktion an seine Newsletter-Abonnenten den 8 GB iPod nano in silber zum Sonderpreis von 99 € (statt 149 € bei Apple). Eine so radikale Preissenkung noch vor der Ankündigung des Nachfolgemodells läßt darauf schließen, daß der neue iPod nano mehr als nur kosmetische Änderungen bringt.

(mehr …)

iPhone 3G läuft aus, neuer iPod Touch kommt

Dienstag, 11. August 2009

ipod-touchApple verkauft derzeit die letzten Lagerposten des iPhone 3G mit 8 GB. In Kürze dürfte es ein neues Einstiegsmodell geben, ein iPhone 3GS mit 8 GB Speicher, das sich sonst nicht weiter von seinen größeren Brüdern (16 GB und 32 GB) unterscheidet.

In der Herstellung kostet das 3GS ohnehin kaum mehr als das 3G. Apple ersetzt lieber turnusmäßig gute Produkte durch bessere, als mit veralteten Produkten auf die Konkurrenz zu warten – insofern war das Ende des iPhone 3G absehbar.

(mehr …)

Fremdfestplatten im neuen MacBook Pro

Donnerstag, 6. August 2009

Das neue MacBook Pro „Sommer 2009“ (mit dem nichtbenutzerwechselbaren Akku und dem SD-Kartensteckplatz) konnte bei Auslieferung seine eingebaute Festplatte nur mit dem älteren „SATA-I“ Standard ansprechen, der eine maximale Übertragungsgeschwindigkeit von 1,5 Gbit/s vorsieht, was in der Praxis ca. 150 MByte/s entspricht.

Eigentlich genug, denn normale Festplatten leisten auch aktuell kaum mehr als 100 MB/s. Aber trotzdem ging ein Aufschrei um die Welt, denn manche anspruchsvollen Anwender wollten ihre Rechner mit „Solid-State Disks“ ausstatten, die mit Flash-Speicher anstelle rotierender Magnetscheiben arbeiten. Die SSDs der Königsklasse reichen durchaus fast an die 300 MB/s heran, die mit dem neueren SATA-II Standard möglich sind. Durch SATA-I werden sie ausgebremst.

Apple hat schnell reagiert und mit dem „EFI Firmware Update 1.7“ dem neuen MacBook Pro die Fähigkeit nachgeliefert, auch schnelle SATA-II Festplatten mit ihrer vollen Geschwindigkeit anzusteuern. Aber Vorsicht: In der Beschreibung wird auf mögliche Probleme mit vereinzelten SATA-II Festplatten hingewiesen. So heute bei mir geschehen…

(mehr …)

Mal was für die Seele

Dienstag, 4. August 2009

bobele-lachtDer Mensch lebt nicht von technischem Firlefanz allein. Manchmal braucht man auch etwas Leckeres zu essen und zu trinken.

In Frankfurt bietet sich dafür in einzigartiger Weise die BAR ANDALUCIA an, seit einigen Monaten geführt von meinem Freund Boris Kamp in Bockenheim, Adalbertstraße 13.

Wer ihn kennt, weiß: Bobele macht keine halben Sachen, und seine Tapas spielen inzwischen in Frankfurt in der ersten Liga.

Für besondere Anlässe kann man sich Bobele auch nach Hause holen. Eine Paella für die große Gesellschaft, und die gute Laune ist gesichert.

Eßt mehr Tapas! (Geheimtip: Wer zu Boris geht und „Tapa Tapa Ho!“ sagt, bekommt einen Tapa umsonst!)

Dattel im Schinkenmantel

(Tapas in der BAR ANDALUCIA, zubereitet von Boris Kamp, fotografiert von Hans Keller.)

Killer-SMS, iPhone OS 3.0.1 und redsn0w

Samstag, 1. August 2009

Auf der Black Hat Hacker-Konferenz in Las Vegas haben Charlie Miller und Collin Mulliner vorgeführt, wie man ein iPhone durch speziell präparierte SMS zum Absturz bringen kann. Theoretisch könnte ein Angreifer mit diesem Ansatz eigene Software auf das iPhone installieren, um etwa Daten auszuspähen oder tausende von Spam-SMS und -Emails zu versenden.

(mehr …)